Zurück zur Übersicht

930 Turbo Original Flachbau – Werkswagen – Unfallfrei – 2. Hand – M 220 – Matching numbers

The brave black sheep

129.500,-
Highlights
  • - 2. Hand / vollständige Historie
  • - Werkswagen der Porsche AG
  • - Matching numbers / unfallfrei
  • - Seltene Option M 220
  • - Restauriert / Sammlerzustand

930 Turbo Original Flachbau – Werkswagen – Unfallfrei – 2. Hand – M 220 – Matching numbers

Dies ist einer von 145 Porsche 930 in der Flachbauversion – auch engl. „Slantnose“ genannt – aus dem letzten Modelljahr 1988. Angelehnt an den erfolgreichen 935 Rennwagen gewann Porsche 1976 bis 1979 viermal hintereinander damit die Markenweltmeisterschaft. Die Optik dieses legendären Rennwagens wurde im Sonderwunschprogramm von Porsche ab 1981 angeboten.

Insgesamt wurden über alle Karosserieformen von 1981 bis 1988 lediglich 948 Stück von diesem Modell als Exklusivoption geordert und ausgeliefert. Der Preis erhöhte sich damals bis auf das Doppelte des Serienmodells und war damals schon einer exklusiven Käuferschaft vorbehalten.

630 Stück davon gingen in die USA. Dieses Fahrzeug, ein ehemaliger Porsche Werkswagen, wurde am 23.10.1988 von Porsche Scottsdale, USA ausgeliefert. Das Fahrzeug wurde neben einem Schiebedach und Alarmanlage zusätzlich mit der begehrten Option M 220, einem Sperrdifferential, ab Werk ausgestattet.

Das original Scheckheft ist vorhanden, sowie bestätigt die Auslieferbestätigung und Porsche Geburtsurkunde „matching numbers“ also Nummerngleichheit von Motor und Getriebe.

Die Historie dokumentiert einen Vorbesitzer in den USA seit 1988. Der aktuelle Eigentümer ist der zweite Besitzer. Laut Carfax Report ist kein Unfall berichtet.

In den ersten Jahren wurde dieses Sammlerstück vom Erstbesitzer in Arizona bewegt. Der Meilenstand wurde im Jahr 1999 mit 58.000 dokumentiert und auch durch die Scheckhefteinträge, sowie Wartungsrechnungen belegt. Nachdem der Besitzer nach South Carolina umgezogen ist, wurde der Wagen bis 2016 in einer Sammlung trocken und dunkel aufbewahrt, wie der Zustand belegt. Die Laufleistung wurde zuletzt mit 64.800 Meilen im Jahr 2009 dokumentiert und weist aktuell eine Laufleistung von 66.363 Meilen auf.

Der aktuelle Eigentümer hat den Wagen 2016 erstanden und fachmännisch, sowie detailorientiert teilrestaurieren lassen. Dabei wurde u.a. das Fahrzeug teillackiert, die  Sitze mit dem Originalleder neu bezogen und die Technik revidiert. Aktuell wurde zusätzlich ein großer Service durchgeführt.

Die Karosserie und Lack, genauso wie die Chromteile, Gummis und Scheibenrahmen sind in einem sehr guten Zustand. Die Innenausstattung insbesondere die Vordersitze sind neuwertig.

Eine hochwertige und dem Modell angepasste Edelstahlauspuffanlage, sowie ein größerer Ladeluftkühler sind verbaut und lassen den Flachschnauzer standesgemäß klingen.

Aktuell wurde ein neues TÜV-/H-Gutachten erstellt, sowie neue Reifen aufgezogen. Der Wagen ist daher sofort einsatzbereit.

Fazit: Dies ist ein seltener 930 Turbo Flachbau „Slantnose“ in der Traumfarbkombination schwarz/schwarz mit nachvollziehbarer Historie, matching numbers, unfallfrei aus 2. Hand mit nur 66.373 Meilen (entsprechen 106.844 km). Die auffällige Optik ist ein besonderer Eye-Catcher in jeder Sammlung und auf jedem Treffen. Für mich einer der 911er Modelle, die aufgrund der geringen Stückzahl und wegen des aktuellen Backdate- und Modified-Trends noch ein hohes Wertsteigerungspotential haben wird, insbesondere in diesem sammlungswürdigen Zustand mit vollständiger Fahrzeughistorie.

 

Kurzbeschreibung:
Hersteller: Porsche
Fahrzeugtyp: 930 Slantnose
Baujahr: 1987
Kilometerstand: 066373 mls
Matching Numbers: JA
Hubraum: 3.299 ccm3
Leistung: 286
Ausstattung: M220, M498, M533, M650
Farbcode: A1A1 Schwarz
Innenausstattung: Leder schwarz
Vorhandene Dokumente: Bordmappe Scheckheft, Geburtsurkunde
Scheckheft: JA
Angebotspreis: 129.500,-€
Fahrzeugbeschreibung

Fahrzeugbeschreibung

Historie:
Erstauslieferung 23.10.1988 Porsche Scottsdale, USA

Original Carfax (amerikanische Fahrzeugdokumentation) mit Halternachweis vorhanden:

Erstbesitz 1987-2016 Scottsdale, Arizona/ ab 2004 South Carolina
Zweiter Halter 2016-heute Süddeutschland

Gesamteindruck: Sehr guter großteils originaler Auslieferzustand. Teilrestauriert ohne Wartungsstau.

Karosserie: Laut fachmännischer Aussage und Carfax unfallfrei, augenscheinlich ohne erkennbare Schäden.

Lack: Guter Zustand zum Teil Erstlack.

Chrom und Zierleisten: Sehr guter Erhaltungszustand.

Gummis und Dichtungen: Großteils gut bis sehr gut.

Innenraum: Sehr guter Erhaltungszustand, Armaturenbrett ohne Risse. Vordersitze neu mit original Porsche Leder bezogen.

Technik/Elektrik: Alle Funktionen geprüft - zum Zeitpunkt ohne Mängel.

Fahrwerk/Lenkung: Ohne Auffälligkeiten oder Störgeräusche.

Bremsen/Reifen: Keine Beeinträchtigung bei Fahrprobe festgestellt.

Motor/Getriebe: Durchzug und Leistungsentfaltung bei Probefahrt ohne Störgeräusche oder Fehlzündungen festgestellt, kein Druck-/Ölverlust zum Zeitpunkt erkennbar.

Unterboden: Sauber und trocken, kein Schäden oder Rost erkennbar.

Auspuffanlange/Wärmetauscher: Sehr guter Zustand.

Modellgeschichte

Porsche 911 Flachbau

Der Flachbau war eine Anlehnung an den im Rennsport eingesetzten Porsche 935. Dieser war über das Porsche Sonderwunschprogramm (ab 1986 Porsche Exclusive) bestellbar von 1981 bis 1988. Der Preis für diesen Umbau war enorm. Wurde der Flachbau noch zusätzlich mit der Werkleistungssteigerung bestellt wurde, verdoppelt sich der Preis des schon teuren Turbos annährend. So kam man dann je nach Baujahr und Karroserieform auf einen Kaufpreis von 160000 - 230000 DM (81800 - 117600 EUR).

Stückzahlen - gesamt 948
58 Flachbau ohne Klappscheinwerfer (Umbau durch Porsche-Reperaturabteilung)
204 Flachbau mit Klappscheinwerfer (Umbau durch Porsche-Reperaturabteilung)
630 Flachbau mit Klappscheinwerfer für USA (Serienfertigung)
- alle ohne Leistungssteigerung, da KAT verbaut
- alle mit Serienfrontschürze wegen US-Crashtestbedingungen und somit ohne Mittelölkühler
56 Flachbau mit Klappscheinwerfer für RDW (Serienfertigung)

Flachbau Details

Flachbau mit Klappscheinwerfer und GFK Bugspoiler mit Mittelölkühler für 911 Turbo und alle 911 Turbo-look Varianten (M491).
Die Luftauslässe auf den Kotflügeln mussten sperat bestellt werden.

Seitenschweller
Einstiegsverkleidung (Seitenschwellerverkleidung) links und rechts

Lufteinlass am hinteren Kotflügel
Lufteinlassschächte an den hinteren Kotflügeln

Radhausentlüftung und Klappscheinwerfer
Radhausentlüftungen an den vorderen Kotflügeln (nur in Verbindung mit Umbauarbeiten auf Flachbauausführung)

Historie Porsche 935 Rennwagen:
Produktionszeitraum: 1976–1981
Klasse: Rennwagen
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Ottomotoren:
2,8–3,2 Liter (433–620 kW)
Länge: 4680–4890 mm
Breite: 1970 mm
Höhe: 1265 mm
Radstand: 2271–2279 mm
Leergewicht: 970–1025 kg
Vorgängermodell Porsche 911 Carrera RSR 3.0
Nachfolgemodell Porsche 961
Der Porsche 935 ist ein Rennwagen, der von 1976 bis 1981 auf Basis des Porsche 930 produziert wurde. Der nach dem FIA-Reglement der Gruppe 5 konstruierte Wagen wurde vom Werksteam 1976 bis 1978 in der Markenweltmeisterschaft eingesetzt.

Von 1977 bis 1982 setzten private Teams den Rennwagen in der Markenweltmeisterschaft und der 1. Division der Deutschen Rennsport-Meisterschaft (DRM) ein. In der nordamerikanischen IMSA-GT-Rennserie ging der 935 von 1977 bis 1986 an den Start.

Mit dem Wagen gewann Porsche von 1976 bis 1979 vier Jahre hintereinander die Markenweltmeisterschaft. In der DRM gewannen 1977 Rolf Stommelen und 1979 Klaus Ludwig auf einem Porsche 935 den Meistertitel. In Le Mans siegte der Rennwagen 1979 beim 24-Stunden-Rennen und in der IMSA-GT-Serie sicherte sich Porsche von 1978 bis 1982 mit dem 935 in der GTX- und GTP-Klasse den Markentitel.

Damit gehört der Porsche 935 bis heute zu den erfolgreichsten seriennahen Rennwagen.

Technische Details

Modellbezeichnung Porsche 911 Turbo Coupé
Motor-Typ 930/68
Motor-Bauart 6-Zylinder Boxermotor mit Turboaufladung (luftgekühlt)
Hubraum (cm3) 3299
Bohrung x Hub (mm) 97 x 74,4
Motorleistung (PS) 286
bei Drehzahl (U/min) 5750
Drehmoment (Nm) 467
bei Drehzahl U/min 4500
Verdichtungs-Verhältnis 7,0:1
Ventilsteuerung OHC (Overhead Camshaft) 2 Ventile pro Zylinder
Kraftstoffanlage Bosch K-Jetronic
Zündung Einfach
Getriebe 4-Gang Schaltgetriebe
Antrieb Heckantrieb
Räder vorne/hinten 7 J x 16 / 8 J x 16
Reifen vorne/hinten 205/55 VR 16 / 225/50 VR 16
Bremse vorne/hinten gelochte Scheiben / gelochte Scheiben
Spurweite vorne/hinten (mm) 1432 / 1492
Radstand (mm) 2272
Maße L x B x H (mm) 4291 x 1775 x 1310
Leergewicht (kg) 1300
Beschleunigung 0 - 100 km/h 5,2 s
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 275

Sonderausstattung

M220 Sperrdifferential mit 40% Sperrfaktor
M498 Entfall der Modellbezeichnung hinten
M533 Alarmanlage
M650 Elektrisches Schiebedach

EnglishFrenchGermanItalianSpanish