Motorlegenden Logo

Motorlegenden keeping the aircooled heritage

0

PORSCHE 911/930 TURBO COUPE

Highlights
  • - Orig. 56.700 Km Laufleistung
  • - Deutsche Auslieferung
  • - 3. Hand
  • - 95% Erstlack
  • - Porsche scheckheftgepflegt
  • 174.500,-
Team Motorlegenden

Aus der „Black All Stars“ Sammlung bestehend aus sehr wertvollen Porsche Turbo Modellen stammt dieses 930 Turbo Coupe. Der Wagen wurde am 26.02.1988 durch das Porschezentrum Neuss an seinen Vorbesitzer ausgeliefert und verließ auch bei seinen weiteren beiden Vorbesitzern nie die Region und weist bis heute eine Laufleistung von nur 56.700 km auf.

Die Eckpunkte des Fahrzeugs übertreffen die Erwartungen und lassen das Porscheherz höher schlagen: Deutsches Fahrzeug, aus dritter Hand, vollständig noch im Erstlack, durchgehend scheckheftgepflegt und insgesamt nur als makellos und und großteils als neuwertig zu beschreiben. Minimale Steinschlagspuren auf den Spiegeln und der Front lassen einen daran erinnern, dass dieses Fahrzeug vor über 30 Jahren gebaut wurde und sich noch im Erstlack befindet. Ansonsten ist die Karosserie, der Lack die Gummis und Dichtungen in einem nahezu unberührtem Zustand. Der Innenraum ist sauber und gepflegt und ohne nennenswerte Abnutzungen.

Der Gesamteindruck wirkt wie unberührt, dazu ist dieses Fahrzeug vollständig inklusive Scheckheft, der lückenlosen Historie, sowie der gesamten Bordmappe und dem original Bordwerkzeug in jedem Detail eine Ausnahmeerscheinung. 

Zusätzlich ist dieses Fahrzeug wohl in der für dieses Modell begehrtesten Farbgebung gehalten: Schwarz uni mit dem Interieur ebenfalls in schwarz und Ledersitzen mit einer individuellen Kontrastnaht.

Mit dieser umfangreichen Sonderausstattung wurde dieses Exemplar konfiguriert: Neben dem elektrischen Schiebedach, wurde der Wagen mit einer Sperrdifferential ausgestattet und hat Ledersitze mit Sitzheizung und zusätzlich eine Alarmanlage erhalten.

Dieses Fahrzeug ist noch vollständig im Originalzustand (matching numbers and color) und noch komplett im Erstlack. Die Historie wird durch den deutschen Fahrzeugbrief, das Scheckheft und die Serviceunterlagen umfangreich dokumentiert.

Das Scheckheft zeigt die durchgängige Wartungshistorie des Wagens. Die Bordmappe, sowie das Werkzeugset sind ebenfalls noch vollständig vorhanden.

Das Fahrzeug befindet sich seit 1998 bei seinem aktuellen Eigentümer und wurde trotz der geringen Kilometer als Teil einer Sammlung regelmäßig bewegt, um Standschäden zu vermeiden. Das Fahrzeug wurde dort durchgehend von einem Porsche Spezialisten gewartet. Obwohl seit der letzten Fahrzeugwartung erst knapp 1.000 km absolviert wurden, wird der Wagen vor der Übergabe von uns einem Service unterzogen und ist daher sofort einsatzbereit.

Fazit: Dieses fahrende Stück Automobilgeschichte ist eine besondere Gelegenheit in diesem Zustand und der Farbkombination den 911 Turbo schlechthin zu erwerben. Aus den letzten Baureihen ist dieses Modell besonders ausgereift und daher ebenso begehrt. In der klassischen und gesuchten Farbkombination in schwarz, sowie einer vollständigen Historie ab Auslieferung, aus langjährigem Sammlerbesitz und der geringen Laufleistung, ist dieses Fahrzeug für die Sammlung höchster Ansprüche perfekt geeignet. Wer daher einen Porsche 930 Coupe ohne Kompromisse in einem jahreswagenähnlichen Zustand sucht, hat hier die richtige Wahl getroffen. Entweder um den Wagen problemlos die nächsten 30 Jahre genießen zu können oder entspannt die kommende Wertsteigerung abzuwarten, denn solche Fahrzeuge werden in Zukunft immer seltener und sind daher enorm wertvoll.

Photos by Lorenzo Kikisch

Kurzbeschreibung:
Hersteller:Porsche
Fahrzeugtyp:911/930 Turbo
Baujahr:1988
Kilometerstand:56.700
Matching Numbers:JA
Hubraum:3.258 ccm
Leistung:300 PS
Farbcode:L700 schwarz met.
Innenausstattung:UD Leder schwarz
Vorhandene Dokumente:KFZ-Brief, KFZ-Schein, Vollständige Boardmappe, Scheckheft
Scheckheft:JA
Angebotspreis:174.500,-€
Fahrzeugbeschreibung

Fahrzeughistorie:

Die Erstauslieferung an den ersten Eigentümer erfolgte am 26.02.1988 durch das Porsche Zentrum Neuss. 1991 wurde das Fahrzeug vom zweiten Besitzer übernommen, ehe das Fahrzeug im Jahr 1998 an den dritten und letzten Eigentümer verkauft wurde.

Der aktuelle Fahrzeugbrief und das original Scheckheft mit Auslieferungsstempel sowie Bordmappe u. Bedienungsanleitung mit einer umfangreichen Service- u. Wartungsdokumentation, sowie der originale, alte Fahrzeugbrief liegen vor. Dadurch ist die Historie lückenlos nachvollziehbar und umfangreich dokumentiert.

Durch Scheckhefteinträge dokumentierte Servicehistorie:

05.04.1988 bei km 1.690 - Fahrzeugwartung inkl. Ölwechsel im Porsche Zentrum Neuss
09.11.1989 bei km 9.360 - Ölwechsel im Porsche Zentrum Neuss
16.09.1992 bei km 19.000 - Fahrzeugwartung inkl. Ölwechsel im Porsche Zentrum Moers
26.05.1993 bei km 20.100 - Ölwechsel im Porsche Zentrum Moers
20.05.1997 bei km 30.923 - Ölwechsel im Porsche Zentrum Moers
29.08.1997 bei km 34.345 - Fahrzeugwartung inkl. Ölwechsel im Porsche Zentrum Moers
22.06.2001 bei km 40.433 - Fahrzeugwartung inkl. Ölwechsel bei Porsche Spezialist Hans H. Ahrens in Duisburg
12.06.2002 bei km 44.425 - Ölwechsel bei Porsche Spezialist Hans H. Ahrens in Duisburg
19.05.2003 bei km 45.851 - Ölwechsel bei Porsche Spezialist Hans H. Ahrens in Duisburg
21.05.2007 bei km 49.758 - Ölwechsel bei Porsche Spezialist Hans H. Ahrens in Duisburg
19.09.2013 bei km 55.750 - Fahrzeugwartung inkl. Ölwechsel bei Porsche Spezialist Hans H. Ahrens in Duisburg

Fahrzeugzustand und Bewertung (nach Kenntnis und Aussage des Fahrzeughalters, als auch eingängiger Begutachtung):

Karosserie
Die Karosserie befindet sich rundum im Serienzustand.
Die Karosserie ist in allen Belangen gut gegen Rost geschützt. Das Fahrzeug wurde trocken eingelagert.
Das gesamt Fahrzeug ist inklusive Bodenanlage frei von jeglichem Rostansatz. Die Spaltmaße sind rundum gleichmäßig. Türen und Hauben schließen einwandfrei. Fallungsfehler oder Überstände sind nicht vorhanden.

Das Fahrzeug ist unserer Kenntnis nach unfallfrei. Karosseriearbeiten haben bisher nicht stattgefunden.

Anbauteile
Alle Anbauteile des Fahrzeuges sind vollständig. Sie befinden sich rundum in einem nahezu makellosem Zustand.

Verglasung
Die Verglasung des Fahrzeuges ist weitestgehend frei von Steinschlägen und Zerkratzungen.

Interieur
Sitze und Verkleidungen
Die gesamte Sitzanlage und die Seitenverkleidungen sowie der Dachhimmel und die Mittelkonsole präsentieren sich in einem nahezu neuwertigem Zustand.
Beschädigungen sind nicht vorhanden.

lnstrumente
Das Fahrzeug verfügt über die serienmäßigen lnstrumente, welche sich alle in technisch und optisch einwandfreiem Zustand befinden. Alle Instrumente funktionieren ordnungsgemäß. Beim Lenkrad handelt es sich um das originale Bauteil des Fahrzeuges, welches sich in sehr gutem Zustand ohne Gebrauchsspuren befindet. An der gesamten lnnenausstattung des Fahrzeuges sind keine Beschädigungen vorhanden.

Aggregate Motor
Nach Recherchen des Fahrzeughalters aufgrund der nachvollziehbaren Historie kann davon ausgegangen werden, dass es sich bei dem Motor und beim Getriebe um die originalen Aggregate des Fahrzeuges handelt.
Revisionen waren bisher nicht erforderlich, jedoch wurden sämtliche erforderlichen Wartungsmaßnahmen durchgeführt, so dass der Motor in allen Temperatur-, Drehzahl- und Lastbereich einwandfrei funktioniert. Verdächtige Geräusche oder Rauchentwicklung liegen nicht vor.

Zusatzaggregate
Alle Zusatzaggregate wie Einspritzanlage, Zündanlage, Anlasser, Lichtmaschine etc. befinden sich technisch in einwandfreiem Zustand und funktionieren alle einwandfrei.

Antrieb
Das Getriebe des Fahrzeuges lässt sich in allen Lastzuständen einwandfrei schalten, verdächtige Geräusche sind nicht vorhanden. Das Getriebe funktioniert einwandfrei.

Fahrgestell und Bremsanlage
Soweit erkennbar sind alle vier Bremsscheiben in nahezu neuwertigem Zustand. An der Bremsanlage und am Fahrgestell wurden alle Wartungsarbeiten durchgeführt, so dass das Fahrzeug in allen Fahrzuständen einwandfrei funktioniert.

Räder und Reifen
Der Verschleiß ist über die gesamten Reifenbreiten gleichmäßig, was ein untrügliches lndiz dafür ist, dass das Fahrgestell einwandfrei eingestellt ist und entsprechend arbeitet. Diese Reifen sind auf den originalen Porsche Turbofelgen aufgezogen. Die Felgen befinden sich in neuwertigem Zustand.

Elektrik und Beleuchtung
Die gesamte elektrische Anlage befindet sich nahezu in Auslieferungszustand. Hier sind keinerlei Änderungen vorgenommen worden, jedoch wurden alle Pflege- und Erhaltungsmaßnahmen durchgeführt, so dass die gesamte elektrische Anlage in allen Bereich ordnungsgemäß funktioniert.

Modellgeschichte

Es sollte der Sportsgeist und der unersättliche Siegeswille eines jungen Ingenieurs sein, der unter der Obhut seines Onkels Ferry Porsche bei der Dr. Ing. h.c. F. Porsche KG die Entwicklungsabteilung leitete. Sein Name war Ferdinand Piëch. Unter Piëchs Aufsicht wurde Ende der 60er Jahre ein Zwölfzylinder Aggregat entwickelt, das durch den Einsatz im Porsche 917/30 und unter Befeuerung der Abgasturbotechnik von Büchi, Porsche den Gesamtsieg in Le Mans bescheren sollte. Mit den Gesamtsiegen in 1970 und 1971 machte der Turbolader den Zwölfzylinder von Porsche zum stärksten Rennaggregat in der Rennsportgeschichte. Der 917 verspricht Schub ohne Ende mit über 1.000 PS. So wurde der erfolgreiche Siegeszug der Turbotechnik eingeleitet.
Der Weg war also bereitet für den Einsatz in der Serie. Und endlich wurde es möglich das Gefühl für den heftigen Nackenschlag bei der Beschleunigung im „917“ käuflich zu erwerben – zugegebener Maßen auch schon damals eher nur für die finanziell etwas besser Gestellten. Das Ende der Ölkrise markierte den Punkt an dem Porsche sich dazu Entschied, eine automobile Rakete auf die Menschheit loszulassen. Die Schweizer Automobilrevue schrieb am 21.08.1975:

„Über dieses außergewöhnliche Auto wird es keine übereinstimmende öffentliche Meinung geben. Je nach seiner Optik wird ihn ein kritischer Beobachter als Sportwagen von unnütz hoher Leistung, als technischen Markstein wegen seiner gelungenen Abgasturboaufladung oder als exquisites, voll alltagstaugliches Beispiel der Weltspitzenklasse der Höchstleistungsfahrzeuge bezeichnen.“

Der Porsche 930 Turbo.

Viele Designelemente aber vor allem auch technische Elemente erbte der erste Porsche 930 Turbo vom 911 Carrera RS 3.0. Der Porsche 911 Turbo wurde im Oktober 1974 erstmals auf dem Pariser Automobil-Salon der Öffentlichkeit präsentiert. Anders als bei dem Pariser Debüt des Urelfers (901), durfte der 930 Turbo seine Nummer behalten. Dank seiner Turboaufladung mobilisierte der Motor des 930 (930/50) 260 PS. 30 PS mehr als der RS 3.0. Mit dem modifizierten Viergang-Schaltgetriebe (930/30-32) erreichte der 1.140 Kg schwere Porsche Turbo einen Top-Speed von erstaunlichen 250 km/h. Dabei hatte er ein Leistungsgewicht von 4,4 Kg/PS. Von null auf 100 km/h benötigte er nur 5,5 Sekunden. Es wurden letztlich ca. 2.850 Fahrzeuge gebaut.

Trotz der Meinung Vieler, der Turbo sei Ausdruck „unnütz hoher Leistung“, gab es doch genügend „Turbo-Jünger“, die vom Rausch der Geschwindigkeit gebannt waren und denen „unnütz hohe Leistung“ noch lang nicht genug war. Das wollte sich Porsche nicht zweimal sagen lassen, reagierte prompt und entwickelte bereits schon im Jahre 1977 auf Basis des 930 3.0 eine leistungsfähigere Variante. Heraus kam ein Sportler in leicht geändertem Gewand und optimierter Technik. Der 911 Turbo 3.3 leistete nun 300 PS. 40 PS mehr als sein Vorgänger (Motor-Typ: 930/60-68). Die Leistungssteigerung wurde durch die Vergrößerung des Hubraums um 0,3 Liter erreicht. Zusätzlich wurde die Verdichtung des Sechszylinder-Boxermotors unter Einsatz eines Ladeluftkühlers erreicht. Der Ladeluftkühler bewirkte, dass das Aggregat bei gleicher Kompression mit mehr Luft versorgt wurde, eine geringere Temperatur in den Brennräumen erreicht wurde und so auch eine höhere Verdichtung erreicht werden konnte. Durch seine Modifikationen brachte der 930/3.3 nun 1.335 Kg auf die Waage. Bis zum Jahr 1988 hatte der Turbo weiterhin das Viergang-Schaltgetriebe (930/34-36). Mit dem Baujahr 1988 wurde dieses beim 930 durch das G50-Getriebe mit 5 Gängen abgelöst. Beim Carrera 3.2 wurde das Fünfgang-Getriebe bereits 1986 eingeführt. Der 930 erreichte nun einen Top-Speed von 260 km/h. Von null auf 100 km/h benötigte er nur noch 5,4 Sekunden. Es wurden letztlich ca. 17.791 Fahrzeuge gebaut, die zuletzt in der Coupé-Version zu einem Preis von 125.000 DM angeboten wurden. Der Targa kostete 132.000 DM und das Cabrio kostete 145.000 DM.

Technische Details

Motor: Sechszylinder Boxermotor mit Turboaufladung
Hubraum: 3.299 ccm
Leistung: 300 PS bei 5.500 U/min
Max. Drehmoment: ca. 430 Nm bei 4.000 U/min
Getriebe: 4-Gang-Schaltgetriebe
Antrieb: Heckantrieb
Länge/Breite/Höhe: 4.291 / 1.775 / 1.320
Gewicht: ca. 1.195 kg
Sprint 0-100 km/h: 5,5 s
Top-Speed: 275 km/h

Sonderausstattung

058 Pralldämpfer vorn und hinten
139 Sitzheizung, linker Sitz
197 Stärkere Batterie
220 Sperrdifferential 40 %
340 Sitzheizung, rechter Sitz
430 Nebelscheinwerfer gelb
533 Alarmanlage
567 Frontscheibe im oberen Bereich
stark eingefärbt
605 Leuchtweitenregulierung
650 Elektrisches Schiebedach

Newsletter

EnglishFrenchGermanItalianSpanish