Motorlegenden Logo

Motorlegenden keeping the aircooled heritage

PORSCHE 911/991 SPEEDSTER NO. 0043 of 1948

The White-Speed.

Highlights
  • - Deutsche Auslieferung
  • - Fahrzeug im Neuzustand mit 600 Km Laufleistung
  • - MwSt. ausweisbar
  • - Unikat mit Exklusivoptionen
  • - Letztes Modell der Baureihe 991
  • - Hohes Wertsteigerungspotential
  • 390.000,- (inkl. MwSt.)
Team Motorlegenden

Porsche 911/991 Speedster

Dt. Fzg. – MwSt. – 600 km – Liftsystem – Schalensitze – Sport Chrono – Carbon-/Exklusiveoptionen

Dies ist die Nr. 43 der 1948 gebauten Exemplare des 911/991 Speedster und das wohl begehrteste GT-Sondermodell der jüngeren Porsche Historie mit einer einmaligen Entstehungsgeschichte.

Als Konzeptfahrzeug sorgte der Speedster bereits für Aufsehen. Bei der Entwicklung der Kleinserie, standen der 911 R und der 911 GT3 Pate. Für Emotionen sorgen ein hochdrehender, 510 PS starker Vierliter-Boxer-Saugmotor und ein handgeschaltetes Sechsgang-GT-Getriebe.

Leichtbau bestimmt auch weitere Karosseriekomponenten des Speedster. Die gegenüber dem 911 GT3 nochmals zwei Kilogramm leichtere CFK-Fronthaube, sowie die CFK-Kotflügel stammen vom 911 R. Die Frontschürze steuert der GT3 bei, während die Bugspoilerlippe eine Neuentwicklung ist.

Anstelle der Talbot-Spiegel der Studie erhält die Serienversion des Speedster elektrisch verstell- und beheizbare Sport Design-Außenspiegel. Den ausfahrbaren, aerodynamisch angepassten Heckspoiler und die Heckschürze übernimmt der Speedster vom 911 GT3 Touring.

Im Mittelpunkt steht der ästhetisch geformte Verdeckkastendeckel mit seinen „Double Bubble“-Streamlinern – spätestens seit dem Speedster von 1988 ein klassisches Merkmal. Er ist das größte und komplexeste Bauteil, das Porsche bis dato in einem Stück aus karbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) für ein Straßenmodell einsetzt.
Zusammen mit dem verkürzten Scheibenrahmen und dem abgesenkten Windlauf sowie entsprechend verkleinerten Seitenscheiben verleiht es dem 911 Speedster sein athletisches Auftreten. Die aufregend niedrige Fly-Line prägte schon die historischen Vorbilder wie den Porsche 356 Speedster von 1954.

Der hier angebotene Speedster, verfügt über die begehrten Ausstattungsmerkmale wie u.a. Liftsystem, 918 Spyder Sportschalensitze, Sport Chrono Plus, Klimaanlage, sowie weitere Sonderoptionen wie zusätzliche Carbonelemente aus der Exklusivabteilung. Diese machen dieses Fahrzeug zum Unikat. Ansonsten bietet der 911 Speedster bereits serienmäßig eine schmackhafte Melange aus dem Zuffenhausener Rennsport-Technikregal: Zentralverschlussfelgen, ein mechanisches Sperrdifferenzial und Keramik-Bremsen geben dem 911 Speedster die nötige Würze. Sein Herzstück übernimmt der Speedster vom 911 GT3. Der Sechszylinder-Boxer-Saugmotor mit vier Liter Hubraum ist ein lupenreines GT-Triebwerk: Die Spitzenleistung von 510 PS liegt bei 8.400/min an, die Höchstdrehzahl ist bei 9.000 Touren erreicht und das maximale Drehmoment von 470 Newtonmetern steht bei 6.250/min zur Verfügung. Der neue 911 Speedster beschleunigt in 4,0 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 310 km/h.

Dieses Fahrzeug befindet sich im Neu- und Auslieferzustand. Aufgrund der Schutzfolierung, sind am gesamten Fahrzeug – einschließlich Lack und Karosserie – keine erkennbaren Abnutzungen oder Steinschläge vorhanden. Lediglich knapp über 600 km, wurde der Wagen bisher bewegt nachdem er am 16.08.2019 durch das Porschezentrum Augsburg ausgeliefert wurde. Trotz der sehr geringen Laufleistung, wurde der Wagen turnusgemäß in 08/2021 bereits einer Wartung unterzogen und ist daher Porsche Approved fähig.

Fazit: Dieser Speedster ist ein offener Über-Elfer und schlägt die Brücke zum Urahn aller Porsche Sportwagen, dem 356 „Nr. 1“ Roadster von 1948. Ein einmaliges und limitiertes Porsche Sondermodell, das von einer Handvoll Ingenieure und Techniker entwickelt wurde und das es wohl so in Zukunft nicht wieder geben wird. Daher wird sich dieser Speedster langfristig als sehr wertvolle Investition erweisen. Insbesondere, da es sich um ein Fahrzeug im Neuzustand aus deutscher Auslieferung mit nur 600 km handelt. Aufgrund der ausweisbaren Mehrwertsteuer, ist dieses Exemplar gerade auch für Gewerbetreibende und Kunden außerhalb Deutschlands zusätzlich interessant.

Motorlegenden Service: Sie erhalten dieses Fahrzeug von uns nach einer Durchsicht und einer aktuellen Hauptuntersuchung. Darüberhinaus mit 12 Monaten Gewährleistung und matching numbers Garantie. Wir bieten Ihnen weitere Dienstleistungen wie Transport, Versicherungssuche, Erstellung eines Gutachtens oder Erwerb durch Leasing-/ oder Finanzierungsoptionen an. Wir nehmen auch Ihren Porsche im Bestzustand gerne in Zahlung.

Kurzbeschreibung:
Hersteller:Porsche
Fahrzeugtyp:991 Speedster
Baujahr:2019
Kilometerstand:600
Matching Numbers:JA
Hubraum:3996 cm3
Leistung:510 PS
Farbcode:2Y Carraraweiß
Innenausstattung:Leder schwarz / Interieurelemente Carbon / Kontrastnähte gelb
Dach:schwarz
Vorhandene Dokumente:KFZ-Brief, KFZ-Schein, Vollständige Boardmappe, Scheckheft
Scheckheft:JA
Angebotspreis:390.000,- (inkl. MwSt.)€
Fahrzeugbeschreibung

Fahrzeughistorie:

Am 16.08.2019 erfolgte die Erstauslieferung durch das Porsche Zentrum Augsburg an den ersten Eigentümer.
Der Wagen wird mit ausweisbarer deutscher Mehrwertsteuer verkauft.

Am 07.08.2019 bei Km 7 wurde die sog. Verkaufsdurchsicht im Porschezentrum Augsburg durchgeführt.
Am 02.08.2021 bei Km 363 erfolgte die erste Wartung inkl. Öl,- und Bremsflüssigkeitwechsel im Porsche Zentrum Augsburg.

Alle vorgeschriebenen Wartungsintervalle wurden seit der Auslieferung eingehalten, daher ist das Fahrzeug zum jetzigen Zeitpunkt voll Porsche Approved fähig.

Fahrzeugzustand und Bewertung (nach unserer Kenntnis und Aussage des aktuellen Fahrzeughalters und augenscheinlicher Begutachtung):

Das Fahrzeug ist unfallfrei.

Karosserie.
Die Karosserie befindet sich im Neuwagenzustand. Das Schließverhalten und die Passgenauigkeit der Türen und Hauben ist tadellos. Alle Spaltmaße von Türen, Hauben und sämtlichen Anbauteilen wie Schwellerverkleidungen, Stoßfängerverkleidungen und Ziergittern entsprechen dem Neuzustand. Die Karosserie ist absolut frei von Abnutzungen.

Exterieur Lackierung
Der Zustand der Lackierung gleicht der eines Neuwagens. An der Fahrzeugfront sind keine Steinschlagspuren vorhanden, die Fahrzeugfront ist zusätzlich durch eine Folierung gegen Steinschläge geschützt.

Anbauteile
Alle Anbauteile des Fahrzeuges sind vollständig. Sie befinden sich rundum in einem neuwertigen und makellosen Zustand.

Verglasung
Die Verglasung des Fahrzeuges ist frei von Steinschlägen und Kratzern.

Interieur
Sitze und Verkleidungen
Die gesamte Sitzanlage, die Seitenverkleidungen und die Mittelkonsole präsentieren sich in Neuwagenzustand. Abnutzungen sind nicht vorhanden.

lnstrumente
Das Fahrzeug verfügt über die serienmäßigen lnstrumente, welche sich alle in technisch und optisch einwandfreiem Zustand befinden. Alle Instrumente funktionieren zum jetzigen Zeitpunkt ordnungsgemäß.

Lenkung
Die Funktion und Präzision der Lenkung sind im Neuwagenzustand.

Fahrgestell und Bremsanlage
Die Bremsscheiben und Bremsbeläge befinden sich in neuwertigem Zustand.

Elektrik und Beleuchtung
Die gesamte elektrische Anlage befindet sich in Auslieferungszustand.

Modellgeschichte

Als Konzeptfahrzeug sorgte der Speedster bereits für Aufsehen. Bei der Entwicklung der Kleinserie, standen der 911 R und der 911 GT3 Pate. Für Emotionen sollen ein hochdrehender, 510 PS starker Vierliter-Boxer-Saugmotor und ein handgeschaltetes Sechsgang-GT-Getriebe sorgen. Optisch schlägt der neue Speedster die Brücke zum Urahn aller Porsche Sportwagen, dem 356 "Nr. 1" Roadster von 1948. Daran erinnert auch die limitierte Auflage des neuen 911 Speedster: Ab Mitte 2019 werden im Stammwerk in Zuffenhausen exakt 1.948 Exemplare gefertigt. Als Konzeptfahrzeug feierte der 911 Speedster 2018 seine Weltpremiere beim Festakt zum Jubiläum "70 Jahre Porsche Sportwagen" in Zuffenhausen. Weitere Auftritte folgten im Rahmen des Goodwood Festival of Speed und der Rennsport Reunion VI im kalifornischen Laguna Seca sowie auf dem Pariser Automobilsalon. Zahlreiche Speedster-Elemente, die das Konzeptfahrzeug auszeichnen, charakterisieren nun auch das Serienmodell. Im Mittelpunkt steht dabei der ästhetisch geformte Verdeckkastendeckel mit seinen "Double Bubble"-Streamlinern – spätestens seit dem Speedster von 1988 ein klassisches Merkmal. Er ist das größte und komplexeste Bauteil, das Porsche bis dato in einem Stück aus karbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) für ein Straßenmodell einsetzt. Zwei Blenden in den Doppelhutzen machen bei Bedarf den Weg für die Bügel des Überrollschutz-Systems frei, das analog zum 911 Carrera Cabriolet auch für den Zweisitzer zur Serienausstattung gehört.
Eine gewichtsoptimierte Dachkonstruktion ersetzt das schlichte Tonneau-Cover des Konzeptautos. Trotz seiner puristischen Ausführung soll das Stoffverdeck alltagstauglich sein. Zusammen mit dem verkürzten Scheibenrahmen und dem abgesenkten Windlauf sowie entsprechend verkleinerten Seitenscheiben verleiht es dem 911 Speedster sein athletisches Auftreten. Die aufregend niedrige Fly-Line prägte schon die historischen Vorbilder wie den Porsche 356 Speedster von 1954.

Die Verdeckbetätigung gelingt mühelos: Per Knopfdruck entriegeln sich der zentrale Sicherungshaken am Windschutzscheiben-Rahmen und die beiden seitlichen Finnen des Stoffdachs elektrisch. Der große Heckdeckel aus leichter Kohlefaser gleitet elektrisch entriegelt kurz zurück, wird dann von Hand aufgestellt und macht Platz für das Stoffdach, das sich Z-förmig hinter den Vordersitzen zusammenfaltet. Anschließend lässt sich die Abdeckung mit geringem Kraftaufwand wieder schließen. Umgekehrt verläuft der Vorgang analog, nur die beiden Dachfinnen links und rechts der Streamliner müssen per Hand in ihre Halterungen gedrückt werden, bis sie spürbar einrasten.

Leichtbau bestimmt auch weitere Karosseriekomponenten des Speedster. Die gegenüber dem 911 GT3 nochmals zwei Kilogramm leichtere CFK-Fronthaube sowie die CFK-Kotflügel stammen vom 911 R. Die Frontschürze steuert der GT3 bei, während die Bugspoilerlippe eine Neuentwicklung ist. Anstelle der Talbot-Spiegel der Studie erhält die Serienversion des Speedster elektrisch verstell- und beheizbare Sport Design-Außenspiegel. Den ausfahrbaren, aerodynamisch angepassten Heckspoiler und die Heckschürze übernimmt der Speedster vom 911 GT3 Touring.

Das Interieur ist geprägt von den schwarzen Lederelementen für die Wangen und Kopfstützen der CFK-Vollschalensitze sowie für die Armauflagen in den Türverkleidungen und den verkürzten Schalthebel. Die Sitzmittelbahnen erhalten perforierte Lederbezüge, die leichten Türtafeln mit den schwarzen Öffnerschlaufen und Ablagenetzen sparen Gewicht.

Speedster-Schriftzüge schmücken die Kopfstützen und die Sichtcarbon-Türeinstiegsblenden sowie den zentralen Drehzahlmesser. Ebenso wie die anderen Instrumente trägt er schwarze Zifferblätter mit weißen Zeigern und grünen Ziffern sowie Skalenstrichen – eine Reminiszenz an den berühmten Urahnen. Eine Limitierungsplakette auf der Querstruktur hinter den Vordersitzen zeigt die laufende Nummer.

Sein Herzstück übernimmt der neue Speedster vom 911 GT3. Der Sechszylinder-Boxer-Saugmotor mit vier Liter Hubraum ist ein lupenreines GT-Triebwerk: Die Spitzenleistung von 510 PS liegt bei 8.400/min an, die Höchstdrehzahl ist bei 9.000 Touren erreicht und das maximale Drehmoment von 470 Newtonmetern steht bei 6.250/min zur Verfügung. Der neue 911 Speedster beschleunigt in 4,0 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 310 km/h.

Gegenüber dem bisherigen 911 GT3 besitzt das Aggregat im Speedster zwei Ottopartikelfilter (OPF) und erfüllt die Abgasnorm Euro 6d TEMP-EVAP-ISC (EU6 DG). Dennoch leistet der Vierventilmotor zehn PS mehr. Dies verdankt er Detailverbesserungen wie etwa Hochdruck-Einspritzinjektoren mit optimiertem Strahlbild und einer modifizierten Sauganlage mit Einzeldrosselklappen, die ein noch spontaneres Ansprechen auf Gasbefehle ermöglichen. Die neu entwickelte Leichtbau-Edelstahl-Sportabgasanlage bringt zehn Kilogramm weniger auf die Waage – inklusive der beiden Partikelfilter.

Porsche bietet den 991 Speedster ausschließlich mit manuellem Sechsgang-Sportschaltgetriebe an. Es besitzt eine Auto-Blip-Funktion, die Drehzahlunterschiede zwischen den Gängen beim Herunterschalten gezielt und eigenständig mit Zwischengasstößen ausgleicht. Auto-Blip kann jederzeit, also auch unabhängig von der gewählten Einstellung des variablen Dämpfersystems PASM (Porsche Active Suspension Management) aktiviert werden. Eine mechanische Hinterachs-Quersperre mit asymmetrischer Sperrwirkung rundet die sportlich ausgelegte Kraftübertragung ab.
Die GT-Philosophie hinter dem neuen Speedster spiegelt auch das Fahrwerk wider. Mit seiner sportlich ausgelegten Hinterachslenkung und dynamischen Motorlagern basiert es auf der Technik des 911 GT3 und des 911 R. Regelsysteme wie Porsche Torque Vectoring (PTV), Porsche Stability Management (PSM) und das PASM mit Sportabstimmung samt 25 Millimeter Tieferlegung wurden präzise den neuen Rahmenbedingungen angepasst. Der offene Zweisitzer rollt auf 20 Zoll großen, geschmiedeten Speedster-Leichtmetallrädern mit Zentralverschluss. Zur Serienausstattung zählt die PCCB-Bremsanlage (Porsche Ceramic Composite Brake) mit gelochten und innenbelüfteten Keramik-Verbund-Bremsscheiben.

Technische Details

Modell 911 Speedster (991)
Interne Baureihenbezeichnung 991 II
Marktstart 2019
Motorart Benzin
Leistung (PS) 510 PS
Leistung (kW) 375 kW
Beschleunigung 4 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 310 km/h
Zylinderanzahl 6 Zylinder
Hubraum 3996 ccm
Antriebsart Hinterradantrieb
Getriebeart Manuell
Leergewicht 1465 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1793 kg
Zuladung 328 kg
Sitzplätze 2 Sitze
Länge 4562 mm
Breite 1852 mm
Höhe 1250 mm
Kofferraumvolumen (umgeklappt) max. 125 l
Breite inkl. Außenspiegel 1978 mm
Tankvolumen 64 l
Kraftstoffverbrauch kombiniert 13.8 l / 100km
Kraftstoffverbrauch innerorts 20.6 l / 100km
Kraftstoffverbrauch außerorts 9.9 l / 100km
CO2 Emissionen 317 g / km
Schadstoffklasse E

Sonderausstattung

256 Aussenspiegel manuell anklappbar, automatisch abblendbar
284 Aussenspiegelglas rechts konvex
XXD Einstiegsleisten Carbon, Beleuchtet
7X9 Rückfahrkamera
XDH Felgenstern in Platinum lackiert
7G9 Vorrüstung VTS und Porsche Car Connect (PCC)
170 Akustikpaket RDW
454 Automatische Geschwindigkeitsregulierung
XEY LED-Hauptscheinwerfer, dynamisches Kurvenlicht
276 Innenspiegel automatisch abblendend
QR5 Sport Chrono Paket Plus
878 Sportlenkrad Leder
9VL Bose Premium Soundsystem
655 Lenksäule mechanisch längs- und höhenverstellbar
153 Mittenkühler
7UG Navigationsgerät High
431 Zentralverschluss GT3 20" Rad
I8L Radio Premium (Gen. 2)
UX6 RDK-Ventil Silber
004 RS Ausführung
022 Zifferblätter Kombiinstrument in schwarz
071 EU-Länderausführung
082 Kraftstofftank 90 Liter
098 Linkslenker-Ausführung
140 Dynamische Motorlagerung (PADM)
195 Batterie 70 Ah
211 Kennzeichenhalter Ausführung 3
220 Sperrdifferential 40 %
265 Automatisch abblendbarer Innenspiegel mit Regensensor
268 Regensensor
288 Scheinwerfer-Reinigungsanlage
373 Schalensitz 918 Spyder Links
374 Schalensitz 918 Spyder Rechts
426 Ohne Heckscheibenwischer
450 Keramik-Bremse (PCCB)
465 Nebelschlussleuchte links
470 Hinterachslenkung
474 Liftfunktion Vorderachse
475 Elektrische Dämpferregelung "PASM"
478 Zentralverschluss Räder
482 Reifendruckkontrolle, RDK 433 Mhz
486 6-Gang GT-Sportschaltgetriebe
488 Beschriftung deutsch
493 Auswuchtgewichte schwarz
499 Ausführung für die Bundesrepublik Deutschland
521 Neigungsgeber
529 Aussenspiegel Sport-Design
534 Diebstahlsicherungsanlage 433 Mhz
554 Bugspoilerlippe beigelegt
567 Frontscheibe im oberen Bereich stark eingefärbt
573 Klima-Anlage
581 Mittelkonsole vorn
605 LED-Tagfahrlicht
621 12 Volt Steckdose, Beifahrerseite, Fussraum
630 Innenlichtpaket
657 Servolenkung
755 Ottopartikelfilter (OPF)
810 Fussmatten
981 Leder-Ausstattung, ohne Sitzbezug
983 Sitzbezüge vorne, Leder
991 Airbagmodul in Leder
XAJ Schwellerblenden lackiert
XES Vorrüstung beleuchtet Einstiegsleiste
XGB Zierblende Schalttafel, Carbon
XHM Blende Mittelkonsole Carbon
XHN Sicherheitsgurte in Racinggelb
XJW Aussenspiegel Oberschale Carbon
XMP Sonnenblende Leder, 2 Make-up-Spiegel beleuchtet
XPT Deckel Ablagefach Mittelkonsole mit Wappen
XUB Abdeckung Scheinwerferreinigungsanlage lackiert
XYB Tankdeckel in Alu-Optik
306 Schalthebel GTX Leder
XXP Heckleuchten abgedunkelt
QH1 Sprachsteuerung
523 Wegfahrsicherung, 434 MHz
XWC Zierblende Türtafel in Carbon
QV3 HD-Radioempfang (high-defintion)
9ZC Telefonmodul mit Koppelbox
585
XVA
XJA
XVX
9NX
9WT
B01
DFS
E1E
EL5
GB1
IY3
KK3
M1P
SM4
SW4
667
705
708

Newsletter

EnglishFrenchGermanItalianSpanish